Optima MR 450w 1,5T

Der neue Kompakt­magnet des Optima MR 450w 1,5T hat sich bereits bewährt und zeich­net sich trotz seiner Kürze von nur 1,45m und der extra weiten Öff­nung von 70cm durch sein statt­liches Mess­feld von 50cm für alle, auch für beson­ders an­spruchs­volle Unter­suchungen aus. Zudem ist der MR 450 seit neuestem mit einem ultra­starken XP-Gradienten aus­ge­stattet. Mit einer unab­hängig auf der Achse vorhan­denen Ampli­tude von 44 mT/m und der gleich­zeitig nutz­baren Anstieg­rate von 200 T/m/s markiert dieses Gradienten­system die Spitze des tech­nisch Möglichen.

Vorteile der MRT sind der hohe Weich­teil­kontrast, die Dar­stell­ung beliebiger Ebenen sowie fehlende Strahl­en­be­lastung – es wird keine Röntgen­strahlung ver­wendet! Eine zu­nehmend höhere Quali­tät bei der MRT-Gefäß­dar­stellung führt zu einer Konkur­renz zur klas­sischen Katheter­angiographie und CT-Angio­graphie.

Die Applikation einer para­magnetischen Substanz als Kontrast­mittel ver­ändert lokal das Resonanz­signal. Mit der kontrast­mittel­gestützten MRT kann die Durch­blutung von Gewebe­strukturen als zusätz­liches dia­gnosti­sches Kriterium genutzt werden.

Durch die weite Öff­nung des Unter­suchungs­tunnels ist der MR 450w 1,5T beson­ders geeignet für Patienten mit Platz­angst (Klaustro­phobie).

Durch die auf dem neuesten Stand der Technik ange­siedel­te Geräte­quali­tät er­möglicht der MR 450w 1,5T die Durch­führung der ge­wün­sch­ten Unter­such­un­gen auf einem hohen Quali­täts­niveau.

Folgende Untersuchungen sind möglich:

Beispielaufnahmen des
Optima MR 450w 1,5T